Milton Schwantes
online - Publikationen

 

   
AMOS - online - 
AutorInnenforum


AMOS
Kritische Blätter aus dem Ruhrgebiet

Die AMOS-Redaktion freut sich auch über Ihren Besuch der AMOS-WWW-Seiten.

zum AMOS AutorInnenforum

Verzeichnis der online - Publikationen:    
     
Geld und Geist - Wege die sich nicht treffen
Herbst 2000
 
   e - mail: 
Arbeitshilfen für die Bibelarbeiten zur Apostel- geschichte
an der Weltkonferenz für Mission und Evangelisation
,,Zu einer Hoffnung berufen - das Evangelium in verschiedenen Kulturen`` 
[Zélia, Justino, Damásio, Milton, Luis]
Salvador/Bahia, 24.11.-3.12.96
   
 
Bäumchen als Pfeile
Eine Meditation zu Psalm 120 
Bibelarbeit anläßlich der EKD-Synode am 9. November 1993 in Osnabrück
   
 
   
"Ein Gerechter wird in seiner Hoffnung überleben"  
Vortrag auf der Synode der Nordelbischen Evangelisch-Lutherischen Kirche, Rendsburg, BRD, 25. 09. 1992.      
     
 

 
 
 


Zur Person: Milton Schwantes wurde am 26. April 1946 in Tapera im bundestaat Rio Grande do Sul / Brasilien als Kind einer deutschen Einwandererfamilie geboren. 

Er gehört zur Evangelischen Kirche Lutherischen Bekenntnisses in Brasilien (IECLB).

Nach dem Studium evangelischer Theologie in Sao Leopoldo / Brasilien und in Jose C. Paz / Argentinien promovierte er 1974 bei Professor Dr. H. W. Wolff, Heidelberg / Deutschland, zu dem Thema "Das Recht der Armen". 

Es folgte eine Zeit als Gemeindepfarrer in Cunha Pora im Bundesstaat Santa Catarina / Brasilien.

Danach übernahm er den Lehrstuhl für Altes Testament an der Theologischen Hochschule der IECLB in Sao Leopoldo / Brasilien. 

Seit 1987 ist er Professor für Altes Testament am Instituto Ecumenico de Pos-Graduacao em Ciencia da Religiao in Sao Bernado do Campo bei Sao Paulo. Gleichzeitig ist er Pfarrer einer kleinen lutherischen Gemeinde in Guarulhos, einem Vorort von Sao Paulo.

Milton Schwantes arbeitet sowohl auf wissenschaftlicher wie auf praktischer Ebene eng zusammen mit lutherischen und katholischen Befreiungstheologen und hat intensiven Kontakt zu sozialen Bewegungen der Basisgemeinden und nichtkirchlicher Gruppen in Brasilien, aber auch in anderen lateinamerikanischen Ländern.

In Deutschland ist er seit Jahren regelmäßig Referent auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag (DEKT).


Veröffentlichungen in Deutsch:

Das Recht der Armen. Reihe: Beiträge zur biblischen Exegese und Theologie (BET), Band 4. Verlag Peter Lang, Frankfurt am Mein, Bern, Las Vegas. 1977. (ISBN 3-261-01708-2)

Das Land kann seine Worte nicht ertragen. Meditationen zu Amos. Verlag Chr. Kaiser, München, 1991. Kaiser Taschenbücher 105 
(ISBN 3-459-01914-X)

Am Anfang war die Hoffnung. Die biblische Urgeschichte aus der Sicht der Armen. Claudius Verlag, München, 1992.
(ISBN 3-532-62139-8)


Adresse:
Rua Faria de Lemos 84
07094-200 Guarulhos, SP
Brasil

Tel.: +55 / 11 / 6468.2104
Fax: +55 / 11 / 6468.2104



Copyright
 
Alle Rechte der auf dieser Seite abgelegten Texte liegen beim Autor!
Vervielfältigungen und Nachdrucke der Texte bedürfen der Genehmigung des Autors.
Einmalige Ausdrucke der Texte zum ausschließlich persönlichen Gebrauch sind gestattet.
 
zurück