Gästebuch / Guestbook


Schön, daß Sie unser Gästebuch besuchen.
((-: Wir freuen uns, wenn auch Sie sich in unser Gästebuch eintragen. :-))
Dazu klicken Sie bitte  an! 
Super, informative Seite, aber nicht das was ich mir davon gedacht hatte und was ich suchte. Trotzdem ein riesengroßes Lob!!!
Kati
-
Nach Lektüre von amos 1-2001: prima! Sehr gut, daß Sie ein Sonderheft zu Rassismus herausgebracht haben. Schalom! Klaus Philipps
Klaus Philipps
-
Hallo. Diese Seite finde ich informativ. Die Situation in Palästina muss mal richtig geschildert werden. Einige Informationen finden Sie in meiner Homepage. Eine Sache noch. Ich finde, dass die Christen in Deutschland sehr zurück halten!!!! Ich finde es gehört einfach zur Menschlichkeit, dass man unterdrückte Menschen im Not helft!!! Dazu muss man nicht nur Christ sein. Ich appeliere an alle, die noch ein Gewissen haben, nicht schweigen zu zuschauen und die Menschen in Palästina"Auch Christen" schlachten lassen!!! Denke Sie bitte mal nach und tun Sie was. Danke htpp://www.palaestinaonline.de
Naél Dahab
-
Verein grüßt die Zeitschrift. Im Jahr 2003 wird die AMOS Zeitschrift ihr 35 Jähriges Bestehen feiern mit einem Kongreß. Vorschläge dafür erwünscht.
Amos Verein
-

 


 
Auf der Suche nach Lesern...
matthias

AMOS ist eine wirklich gute, weil kritische Zeitung. Und auch die Internet-Seite ist gelungen. Allerdings gibt es mir zu denken, wenn ich mir das Gästebuch ansehe und einige "merkwürdige" Adressen darin finde, die das Bild doch etwas verzerren. Mein Kommentar dazu: Löscht diese Adressen, um nicht in den Dunst "nicht ernst zu nehmender Kritiker, Denker und Schreiber" zu kommen (davon haben wir mittlerweile wahrlich genug im Netz!)! Ansonsten weiter so ... und die Idee, einen Verein aus AMOS zu machen, finde ich sehr gut. www.reformwerkstatt-ruhr.de
Barbara Gierull


Hallo, weiter so und schaut mal bei uns vorbei. Wir haben jetzt auch einen Link zu Euch gesetzt.
Knut

Guten Tag, ich habe einen LInk zu dieser Website gelegt. damit auch unsere Besucher von Ihnen wissen Gruss
Dietmar Jendreyzik

Vor 23 Jahren ging ich in die Ferne, beobachtete die Entwicklung meiner Geburtsstadt aus der Ferne und besuche diese heute gerne.
Erwin

Als ehemaliger Rheinhausner,moechte ich mir auch in das Gaestebuch eintragen.
Ruhrboxer

Ein neues Forum ist online. Es trägt den Titel "Ärger mit den Banken". Beiträge, Meinungen, Berichte, Tips, Links und Infos stehen allen kostenfrei zur Verfügung, die Ärger, Streß und Probleme mit den Banken hierzulande haben. Und das sind sehr viele !!! Einfach mal reinschauen in http://www.bankenfrust.friendpages.com
Fritz

Da werden Sie gefunden! Erste Domainselektive Suchmaschine für D/ A/ CH/ FL Sie brauchen sich nicht einzutagen, wir haben Sie beriets gefunden und registriert! besuchen Sie uns, you`re welcome!
Meine Suchmaschine
-
Nur ein kleiner Test:-)
Wacker
-
lsdafk
akjfd

Hi there on the Tummelplatz Guess who I am, and can she still crack nuts with her fingers?
Nicht Gun(g)i

Wann gibt´s in amos mal Lach- und Sachgeschichten von der Strukturierungsfront der EKvW und ihren regionalen Aktivisten ??? Wo ihr doch immer so hübsch schreiben könnt!!!
Sabine Sinagowitz

Weiter so - Viele Grüße aus Tübingen
Die Linke Seite

hey, ihr Aufmüpfigen, wir haben Euch gerade als Testseite gehabt.In jedem Fall weiter so!!!
ispa internet kurs

Weiter kritisch die Organisatrionsänderungen verfolgen; auch die Neuordnung des LKA
Heinrich Vokkert

test
Test

test
Test

test
Test

ki7ki7w
ukirk

Wir haben jetzt diese Site "entdeckt" und mit in http://www.ruhrlink.de aufgenommen. Ich wünsche viel Erfolg Rolf Blenn Ruhrlink
Riolf Blenn

die aktuelle Nummer hat mir sehr gut gefallen; herzlichen Dank diese Ausgabe
Walter Wendt

Hallo KollegInnen von AMOS. Beste Grüße aus der Online-Redaktion der Jungen Kirche! Uwe Birnstein
Junge Kirche

[email protected] MALAYSIA - TODESVIRUS (JE)- 100erte TOTE. Regierung vertuscht Ausmass der Katastrophe Heimtueckischer Todesvirus fordert seit Monaten taeglich neue Opfer. 1000sende muessen in Hospitaelern behandelt werden, Hunderte starben bereits, Schulen teilweise geschlossen, Regierung will die Wahrheit unterdruecken. JE-Japanische Encephalitis- (Japanische Hirnhautentzuendung) wird durch Culex Moskitos vom Schwein auf Menschen uebertragen. Aufgrund absolut unhygienischer Zustaende in der Schweinezucht duerften ca. 30% (700.000) des gesamten Schweinebestandes (2.1 Mio) in Malaysia infiziert sein. Im Spaetherbst 98 erstmals gehaeuft auftretende Faelle wurden vom Gesundheits Ministerium abgeblockt, damit die Tourismus Saison nicht gestoert wurde. Auf touristisch stark frequentierten Inseln (Penang, Langkawi) wurden Opfer teilweise 2 Monate in Hospitaelern behandelt, ohne die Oeffentlichkeit ueber das Auftreten der lebensgefaehrlichen Killerviren zu informieren. Die Regionen wurden als JE frei und sicher bezeichnet, Touristen gnadenlos dem Risiko ausgesetzt. Das Ausmass der Katastrophe ist inzwischen so gross, das 100.000ende von Schweinen in den naechsten Tagen abgeschlachtet werden. 1-2 Mio Menschen leben in gefaehrdeten Zonen und beduerfen dringenst einer 3 teiligen Schutzimpfung. Die total ueberforderte Regierung verteilt statt dessen Moskitospray und Wurfzettel an die Aermsten der Armen in den Regionen. Weiteres Verschweigen ist mittlerweile kaum moeglich, da ironischerweise selbst der Vorsitzende der Vereinigung Malaysischer Schweine Exporteure, Mr. Lai Pao Iau, am 15.03.99 im Universitaets Krankenhaus von Petaling Jaya verstarb. Der malaysische Badminton Star Yong Hock Kin (3. der Weltrangliste) spielt schon seit 2 Monaten kein Turnier mehr. In Yong's Familie und Freundeskreis hat der Virus etliche Opfer gefordert. In manchen Regionen haben Schweinezuechter, ihre Familien, Arbeiter und normale Dorfbevoelkerung ihre Ortschaften panikartig verlassen. Verwilderte, hungrige Schweine streunen auf der Suche nach Futter durch die Gegend und werden durch den schlechten Ernaehrungszustand umso leichter Opfer des Virus. Militaer, Polizei und Totschlagtrupps streifen durch die Gebiete, teilweise werden die Schweine totgepruegelt. Damit Deutsche Touristen oder Geschaeftsreisende von Auswirkungen solch verantwortungsloser Handlungsweise seitens der Regierung verschont bleiben, bitten wir freundlich um auszugsweise Veroeffentlichung bzw. Warnung in den Medien. Die Uebermittlung dieser Information erfolgt via Email, da die Malaysische Regierung jeden Ihr unangenehmen Informanten zum Landesverraeter abstempelt und unter Hilfe von dubiosen ?Internen Sicherheitsgesetzen" (ISA) ohne Haftpruefung bis zu 2 Jahre einsperrt und in Haft rigoros foltert. Beispiele der juengeren Vergangenheit (Anwar Ibrahim Trial) sind Beweis genug. Danke
werner

Gut gemacht,war bestimmt eine Menge Arbeit.Würde mich über regen Austausch freuen alsdann Glück Auf von einem Westfalen aus Kiel.
Paul Josef Mennebröcker

Berchum grüßt die Amos-redaktion. Berchum hat mit amos viel zu tun, von anfang an...
Kurt Gerstein <[email protected]>
Hagen, USA - 
Echt gute seite!! Und sehr interesannte inhalte.
Enno

Das Gute, dieser Satz steht fest,ist stets das Böse was ,man läßt.
Bernd Grohs Ophoff

OK! Jan
Jan Niklas

Ein Testgruß aus der Redaktion!
amos-blaetter <[email protected]>
herne, - 
Hallo! NIcht schlecht, die Seite! Jan
Jan de Fries
Ostfriesland, - 
Grüße von Melanie Rosenstock!
Melanie Rosenstock
zur Zeit unterwegs, -