30 Jahre Kritische Blätter aus dem Ruhrgebiet
34. Jahrgang
 
Nr. 1 /  März 2001
 
 
      Auf dieser Seite finden Sie einen Überblick über die aktuelle AMOS - Ausgabe.
INHALT      
   
In eigener Sache
 
EDITORIAL      
     
     
     
     

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 



 
         
   
In Eigener Sache
 
   
    Die AMOS-WWW-Seite gibt nicht die gedruckten AMOS-Ausgaben wieder. 

Die Absicht der AMOS-WWW-Seite ist: 

  • Net-Surfer und Net-Surferinnen anzusprechen.
  • Unseren Leserinnen und Lesern zusätzliche Informationen zur Verfügung zu Stellen zu Tehmen, über die im AMOS geschrieben wurde: 
    • sowohl zusätzliche Texte, die wir im AMOS-Heft nicht unterbringen konnten; 
    • Volltexte, zu AMOS-Beiträgen, die wir aus Platzgründen kürzen mußten;
    • Links zu anderen WWW-Seiten zu AMOS-Themen.
  • Mit AMOS-online-Debatten zu Themen, die uns besonders wichtig erscheinen, wollen wir darüberhinaus dieinteraktiven Möglichkeiten des Internetsnutzen, um einen Meinungsaustausch anzuregen.
    • Das heißt: Zu Themen der AMOS-Foren und zu den dort wieder- gegebenen Beiträgen können Sie uns per e-mail Ihre Meinung und ihren Kommentar schicken. Wir veröffentlichen Ihre e-mail dann auf der AMOS-WWW-Seite
  • Darüberhinaus können auf der AMOS-WWW-Seite die Inhaltsverzeich- nisse älterer Jahrgänge eingesehen werden. Bei Interesse stellen wir Beiträge aus vergriffenen Ausgaben Interessentinnen und Interessenten gerne gegen eine geringe Kostenbeteiligung für Kopien und Porto zur Verfügung. Soweit möglich schicken wir Ihnen - bei vorhandener Technik - entsprehcende Beiträge auch per e-mail zu.
   
         
   
I N H A L T
E D I T O R I A L
 
   
         

 



 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 



 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

  I n h a l t
 
 
  1 / 2001  -  34. Jahrgang
Nachruf auf Weert Hüttmann 3
Kolumnen ...
Hermna Schulz
Die Postkarte dr Tante Frieda
4
Klaus Humann
Für Hermann Schulz
5
Wolfgang Belitz
Der Dritte Sektor - das unbekannte Wesen
6
Schwerpunkt: Rassismus ...
Austen P. Brandt
"Wir stecken selber tiefer im Rassismus, als uns lieb ist"
7
  • phoenix e.V.
  • Initiative Schwarze Deutsche & Schwarze in Deutschland
11
  • Wir sind die Ruhrkanacker
12
    Fraternite Chretienne
  • Christliche Geschwisterliebe "Lieber Gott" e.V.

  • Christian Brotherhood
13
Ton Veerkamp
Wie man aus Menschen Rassisten macht
Rassismus und die berühmte "Systemfrage"
14
Christoph Butterwegge
Kritische Anmerkungen zur Diskussion
über Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt
16
Wolf-Dieter Just
"Zivilcourage zeigen für Menschenrecht" - ist zu harmlos!
Politik ist gefragt!


Die im AMOS-Heft veröffentlichte Version ist eine stark gekürzte Fassung.
Zum ungekürzten Text bitte hier anklicken!
18
Uri Avnery
Zwölf konventionelle Lügen
19
Leserinnen-Post ...
Michael Stahlmann / Walter Wendt-Kleinberg
"Scheinheiligenlehrgänge" oder 
arbeitspolitisches Partizipationsprojekt?
- Dei gemeinsame Sozialarbeit der Konfessionen (GSA)
21
Literatur ...
Seite 4, 5, 12, 13, 17, 21, 22, 23, 24

 

 

     

 



 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
  E D I T O R I A L
 
 
  1 / 2001  -  34. Jahrgang
E D I T O R I A L
     
    Schon seit einem Jahrzehnt sind rechte Gewalt und Rassismus in Deutschland zu einem erschreckenden Teil des Alltags geworden. Doch erst im Sommer letzten Jahres haben Politiker und Politikerinnen begonnen, rechte Gewalt und Rassismus als ein gesellschaftliches und politisches Problem ernster zu nehmen. Der vorliegende AMOS geht der Frage nach Ursachen rechter Gewalt nach, er hinterfragt die von Politikern angestoßene Rassismusdebatte und deren Forderung nach mehr Zivilcourage der Bürgerinnen und Bürger und stellt Projekte vor, die an anderen Lösungswegen arbeiten.

    "Schwarze Deutsche" - "Ruhrkanacker" - "Afrikanische Migrantenkirchen" - "Migrantenselbstorganisationen" sind Stichworte aus diesen Beiträgen, die eine sehr im Vorborgenen existierende Seite nicht nur des Reviers ans Licht bringen.

    Ergänzend dazu empfehlen wir hier den Besuch der Homepage des Herner Bündnisses: http://www.herner-buendnis.de. Auf der Seite "LINKS" findet sich eine gute und überschaubare Auswahl von Homepages, die sich kritisch und engagiert mit rechter Gewalt und Rassismus auseinander setzen.

    Reaktionen von Lesern und Leserinnen auf AMOS-Beiträge freuen uns besonders. Sowohl die Artikel zum Thema Palästina wie auch der Artikel von J. Klute über 50 Jahre GSA (AMOS 3/2000) haben zu Reaktionen Anlass gegeben. Leider erlaubt der recht begrenzte Seitenumfang des AMOS bestenfalls den Abdruck von Zuschriften in stark verkürzter Form - wie im Fall der GSA (siehe S. 21). Deshalb stellen wir die vollständigen Texte auf die AMOS - Homepage: http.//www.amos-blaetter.de/Leserzuschriften.

    Die AMOS-Redaktion wünscht eine gute Lektüre

    PS: Wir bitten um Beachtung der beiliegenden Rechnung!
            Und: Wir laden ein zur Mitgliedschaft im AMOS e.V.!
     
     

 

 

     

 


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


 
Email Bestellung:
    Für E-Mail-Bestellung bitte hier anklicken
 
 

 

     
Sie sind neugierig geworden?
 
 

 

Dann können Sie die vollständige aktuelle AMOS - Ausgabe hier per e-mail bestellen.
 
  Bitte nennen Sie uns Ihre Postadresse und die Anzahl gewünschter AMOS-Exemplare.  
 
 
 

 

     
    Für ein AMOS-Heft berechnen wir Ihnen einen Produktionskostenbeitrag in Höhe von 6,-- DM pro Heft + Versandkosten.